Der Event-Hashtag wird zurzeit noch sehr unterschätzt.

Mit einem Event-Hashtag auf Twitter findet eine Veranstaltung nicht nur dort statt, wo der Event-Saal steht, sondern auf der ganzen Welt – gleichzeitig, über ein simples Raute-Zeichen. In Zürich, London oder Luzern. Aber nur dann, wenn einer überhaupt daran gedacht hat, einen zu definieren.

img_hashtag

Der Event-Hashtag hat seine Tücken. Früher informierte man sein Netzwerk per E-Mail oder persönlich über das bevorstehende Programm einer Veranstaltung, oder im Nachhinein über dessen Highlights. Heute sind die Möglichkeiten vielfältiger und unmittelbarer geworden: Man kann über den Hashtag kommunizieren, auf Twitter.Doch woher sollen die Gäste und Interessierten wissen, über welches Schlagwort der Event läuft? Denn: Wird im Vorfeld kein Hashtag definiert, führt die Suche ins Leere.  Mehr lesen

Simples Storytelling mit dem Job-Liveticker auf Twitter.

Gast-Blogger Daniel Bieri
Daniel Bieri

Wie reagiert ein Unternehmen in der Schweiz auf einen Job-Live-Ticker? Dies wollte ich, als Digital Native, während des Bewerbungsprozesses mit meiner eigenen social Story herausfinden. Ich finde, ein schönes und simples Beispiel von Storytelling. 

Gastblogger: Daniel Bieri

Der Start. Als begeisterter Foursquare-Nutzer stellte ich meine erste Frage: Soll ich einchecken oder soll ich nicht? Ich war bei diesem Traumjob klar dafür, denn er war öffentlich ausgeschrieben. Der potenzielle Arbeitgeber hatte sofort geantwortet.

Mehr lesen

Von Online ins Offline wechseln ist eine spannende und bereichernde Erfahrung.

Ich tummle mich oft in der Online-Welt, teils stundenlang. Ich tausche mich gern Online mit den Menschen aus, die mich inspirieren. Und das auf den verschiedensten Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Xing. Teilweise kenne ich diese Leute im wahren Leben – teilweise aber auch nicht. Als ich davon gehört habe, dass es in Zürich Online-Veranstaltungen, Social Media und Blogger-Treffen gibt, war das für mich die Gelegenheit, vom Online ins Offline zu wechseln – eine spannende und bereichernde Erfahrung. 

Dimitri Burkhard Erika Kessler

Dimitri Burkhard und Erika Kessler

Eine grosse Vielfalt von Veranstaltungen. Ich habe an Unternehmens-Präsentationen, Messen, Referaten, Podiumsgesprächen, Schulungen oder Blogger-Treffen teilgenommen. Ich mag daran, dass ich offline dabei die verschiedensten Leute kennenlerne. Und ich mag die Themenvielfalt, die diese Veranstaltungen bieten.  Mehr lesen

Sharely: Teilen ist der neue Trend. Eine interessante Begegnung startete mit Twitter.

Sharing der Megatrend? Mieten statt Kaufen? Das Zürcher Start-Up-Unternehmen Sharely habe ich Mitte August auf Twitter entdeckt. Wer steckt hinter der Share-Economy Idee? 

Ich wollte mehr von Sharely erfahren. Was für ein Twitter Glücksfall. @sharely ist auf mich aufmerksam geworden. So konnten wir Direct Messages – nur wir beide konnten diese lesen – schreiben. Wow, das ist er, der Gründer. Andreas Amstutz, 32 Jahre alt. Mehr lesen

Shareconomy? Badges? Mila, ein Zürcher Start-up mischt den Kundenservice mit Swisscom in Zürich auf.

Manuel Grenacher, CEO von Mila, ist innovativ und liebt sein Mila Shirt. Mila ist ein ortsbasierter mobiler Marktplatz für Dienstleistungen aus der Nachbarschaft. Suchen, entdecken und buchen. Einzelpersonen oder Kleinunternehmungen verdienen mit. 

So funktioniert’s: Video

Manuel Grenacher CEO Mila
Manuel Grenacher CEO Mila

Netzwerken ist verrückt. Manuel habe ich im Oktober 13 an der TEDx Zürich entdeckt. Mila kannte ich. Manuel nicht.

“Kunden helfen Kunden” Manuel Grenacher, CEO Mila

Hast du Probleme mit Handy, Computer, TV oder dem Swisscom Internet? Jetzt wird der Kundensupport in Zürich aufgemischt. Mich interessiert die Share-Economy. Und dann diese unglaublich tolle Geschichte. Das Zürcher Start-up kooperiert mit der Swisscom. Wow.

Mehr lesen

%d Bloggern gefällt das: