Leandra Moser wirbelt das Recruiting mit Social Media in der Schweiz auf!

Leandra Moser hat die Leidenschaft für das Social-Media-Recruiting entdeckt. Sie bewegt das Employer Branding, da staunen sogar die HR Manager bei der Helsana! Mit ihrer frischen und frechen Schreibweise, gibt sie bei Twitter den Senf dazu.  

Erstaunlich wie wenig Unternehmen aktiv auf den Social-Media-Plattformen nach Talenten suchen. Erst eine Handvoll Unternehmen sind im Social Recruiting unterwegs. Sie durchforschen und suchen anhand von Stichwörter nach Talenten. In der Schweiz ist XING am beliebtesten gefolgt von LinkedIn. Die Baloise Group, SBB, Swisscom, Hirslanden Klinik, Vifor Pharma, KPMG, Swiss Re, Swiss LifeVBZ, Credit Suisse und UBS sind Leader. Und bald auch die Helsana. Die Tendenz ist steigend. Wer weitere kennt, bitte im Kommentarfeld einfügen oder bei mir melden.

Leandra Moser

Leandra, die Social Media/Recruiting Spezialistin, ist mir am 10. Juli 2013 auf Twitter aufgefallen. Jung und mit einem sympathischen Lachen. Social-Media-Recruiting ist ein Bereich, der mich sehr interessiert. Ich dachte zuerst sie sei selbstständig. Tja, ihr Profil habe ich nicht aufmerksam gelesen. Seit Juni 2013 ist sie bei der Krankenkasse Helsana tätig, erstellt ein Social-Recruiting-Konzept, wo doch einige HR Manager überrascht waren, was sich in Zukunft ändern wird.

Ich wollte auf der Website mehr erfahren was sie als Social Media Recruiting Spezialistin macht, doch die gibt es bis heute noch nicht. Leandra war sofort bereit, mich persönlich zu treffen. Die Tweets über das Social Recruiting haben sie angesprochen. Am 14. August 2013 trafen wir uns bei sommerlichen Temperaturen auf der Dachterrasse bei der Helsana in Zürich-Stettbach. Sie erstellt zuerst ein Konzept für das Social Recruiting, wie man aktiv die Talente auf den sozialen Medien findet. Als erster Schritt wird das Employer Branding gestärkt. Leandra will die Helsana menschlicher machen. Auch aufzeigen, wie es ist dort ist zu arbeiten. Der Content wird gestreut, allenfalls über einen Blog. Die direkte Ansprache an geeignete Talente kommt in einem zweiten Schritt. Sobald das Konzept abgesegnet ist wird sie durchstarten. Das ist spannend! Ich werde weiter darüber berichten.

Leandra Moser
«Wir tauschen uns regelmässig aus, auch persönlich».

Ohne das Commitment der Geschäftsleitung für die Social Media Strategie läuft nichts. Leandra war neugierig was ich beim Social-Media-Management Studium an der Hochschule in Zürich lerne. Sie war begeistert von der Verhandlungstaktik der Social-Media-Strategie vor der Geschäftsleitung. Die Pro- und Con’s muss man intus haben, auch die Realität auf den Tisch legen. Als Unternehmung können wir nicht steuern, was die Community schreibt. Es gefällt uns oder auch nicht.

Erstes Treffen bei der Helsana

Wo ich mich auf den sozialen Netzwerken tummle? Neben den Standard-Plattformen wie Twitter, Facebook, XING, LinkedIn auch bei Pinterest, Slideshare, Foursquare, Instagram und Google+, die kannte sie alle. Klout, hä was ist denn das? Auf Klout zeigst du, wie du deine Community beeinflusst. Die Unternehmen und Onlineagenturen, die Jobs im Social-Media-Bereich besetzen werfen einen kurzen Blick auf den Klout-Score. Dies hat meine Umfrage auf Twitter gezeigt. Kaum davon gesprochen, hatte Leandra bereits ein Profil. Das gefällt mir, Personen die neugierig sind und auch gleich umsetzen. Sie lernt blitzschnell. Im August hatte sie einen Klout-Score von 10 und jetzt ist sie schon auf 40. Well done! Wir tauschen uns regelmässig aus und berichten über unsere Social Media Erlebnisse, was wir beim Studium gelernt haben und unterstützen uns. Das finde ich klasse. So kam auch dieser Blogbeitrag zustande – beim telefonischen Austausch.

«Ich bin gespannt, wie Leandra das Social Recruiting aufwirbeln wird.».
Senf

Sie besuchte kürzlich die Recruiting Convention in Zürich und vernetzte sich. Anhand der Tweets konnte ich sehen, wie es ihr Spass gemacht hat.

recruitingconvention zurich 2013

Kommentare

Andreas Martin
Antworten

Hallo Erika
Deine Wahrnehmung kann ich bestätigen. Auch ich stelle bei meinen Kunden fest, dass die Social Media Netzwerke noch nicht die Präsenz auf dem Arbeitsmarkt haben, die nötig wären! Ergänzend zu den Leader würde ich auch noch CS und UBS hinzu zählen. Meine CAS-Arbeit bei der HWZ im Lehrgang Social Media Management werde ich mit dem Thema “Social Media Recruiting Strategie” für KMU’s abschliessen. Mit meiner neuen Website: http://www.new-recruiting.ch werde ich das Thema bei den Zielgruppen aktiv und mit Überzeugungsarbeit angehen! Der Trend des zukünftigen Arbeitsmarktes wird sich in kurzer Zeit im Social Media durchsetzen!
Freue mich auf den nächsten Blog von Dir/Euch.

Erika Kessler
Antworten

Hallo Martin. Danke dir für deinen Kommentar. Spannend, dass die beiden Grossbanken auch dabei sind. Ich habe sie im Blogpost ergänzt. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Vorhaben!

Erika Kessler
Antworten

Danke Simon. Witzig, Leandra und ich haben bei der Hochschule Luzern studiert wo du dozierst.

@marconierlich
Antworten

Veeeeeery nice! Congratz, Erika!
Und: weiter so! Freu mich, mehr von Dir zu lesen :-)

Leandra
Antworten

Hallo Simon (ob ich das darf als ehemalige Studentin? Damals waren wir ja noch per-Sie :-)

Über Umwege hat es mich dann doch noch in die Online-Welt verschlagen :-)! Die Kombination von HR und Marketing ist echt super spannend!

We stay connected!

Grüsse
Leandra

Simon Künzler
Antworten

Hoi Leandra, das Du passt natürlich, ist ja usus in der Branche ;-). Ich wünsche viel Erfolg und bleibe gerne in Kontakt. Lieber Gruss, Simon

Michel Ganouchi
Antworten

Hi Erika
ein schöner Beitrag! Die Schweizer HR-Landschaft könnte definitiv noch ein paar mehr Leandra’s ertragen… Ausser den von dir erwähnten Firmen fallen mir spontan in der Tat wenige zusätzliche Innovationsleader ein. Und das bei steigendem Fachkräftemangel…
Zu beachten gilt es noch, dass ohne eine vernünftige Employer Branding Strategie das reine Agieren in Social Media zu wenig weit führt. SoMe dürfen nicht nur als Kanal verstanden werden. Sie können (müssen nicht zwingend, je nach Zielgruppe halt) Teil eines integralen Konzeptes sein.

Leandra
Antworten

Hallo Michel
Vielen Dank für die Blumen, ich fühle mich geschmeichelt! Bezüglich Employer Branding Strategie bin ich ganz bei dir – diese ist für die SoMe Aktivität zentral. Wir wollen ja eine Geschichte erzählen und nicht nur Kanäle mit netten Inhalten füllen ;-)!

Erika Kessler
Antworten

Herzlichen Dank Michel. Ich sehe das Potential in der Schweiz ebenso. Ich bin gespannt was sich dieses Jahr verändern wird. Wir bleiben dran.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

%d Bloggern gefällt das: